Das Baukindergeld ist da! Profitieren auch Sie davon!

Sie sind eine Familie mit Kindern, dann unterstützt Sie der Staat auf dem Weg in Ihr selbstgenutztes Eigenheim. Sie erhalten bis zu 12.000 € pro Kind über max. 10 Jahre verteilt. Die Förderung ist auf den Zeitraum vom 01.01.2018 bis einschließlich 31.12.2020 begrenzt.

Wer bekommt Baukindergeld?
Familien mit Kindern oder Alleinerziehende unter folgenden Voraussetzungen:

  • der Antragsteller muss alleine oder zu mindestens 50 % Miteigentümer der selbstgenutzten Immobilie sein

  • es muss mindestens 1 Kind unter 18 Jahren, für das Kindergeld bezogen wird, im Haushalt leben und in die Immobilie mit eingezogen sein

  • für Kinder, die nach Antragstellung geboren wurden, besteht kein Anspruch auf Baukindergeld
    Ausnahme: Das Objekt wurde in 2018 gekauft und vor 18.09.2018 bezogen. Dann besteht Anspruch auf Baukindergeld, wenn das Kind spätestens 3 Monate nach Bezug geboren wurde.

  • das zu versteuernde Haushaltseinkommen darf 75.000 € + 15.000 € je Kind nicht überschreiten.

  • zum Stichtag ist keine weitere Immobilie im Besitz des Antragstellers

Was wird gefördert?

  • Kaufverträge, die zwischen dem 01.01.2018 und dem 31.12.2020 unterzeichnet worden sind

  • Baugenehmigungen, die zwischen dem 01.01.2018 und dem 31.12.2020 erteilt worden sind

  • die Immobilie darf sowohl eine Eigentumswohnung als auch ein Haus sein

  • es darf zum Stichtag keine weitere Immobilie im Besitz des Antragstellers sein (Ausnahme: Ferienhaus / Ferienwohnung)

Wie hoch ist das Baukindergeld?
Für jedes Kind unter 18 Jahren erhält die Familie einen jährlichen Zuschuss von 1.200 € über einen Zeitraum von maximal 10 Jahren. Dies gilt nur unter der Voraussetzung, dass die geförderte Immobilie über diesen Zeitraum ununterbrochen zu Wohnzwecken selbst genutzt wird

zu versteuerndes Jahreseinkommen
(maximal)
Anzahl der KinderHöhe des Baukindergeldes
(jährlich)
Gesamtförderung in 10 Jahren
                  90.000 €         1             1.200 €               12.000 €
                105.000 €         2             2.400 €               24.000 €
                120.000 €         3             3.600 €               36.000 €
                135.000 €         4             4.800 €               48.000 €
                150.000 €         5              6.000 €               60.000 €

Wie wird das Baukindergeld beantragt?

  • Anträge können ausschließlich online bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in deren Zuschussportal gestellt werden

  • der Antrag kann ab Bezug der Immobilie bis spätestens 3 Monate danach gestellt werden

  • das späteste Datum für die Antragstellung ist der 31.12.2023

  • Familien, die in 2018 gekauft haben und vor dem 18.09.2018 eingezogen sind, können den Antrag nur noch bis 31.12.2018 stellen

Weitere Informationen zum Baukindergeld und die Antragstellung erhalten Sie auf der KfW Homepage oder dem KfW-Merkblatt.

ImmoKomfort 30 Baukindergeld

Familien, die baukindergeldberechtigt sind, können bei der Deutschen Bausparkasse Badenia AG von einem besonders günstigen Finanzierungsangebot profitieren.  

Eine Finanzierung mit dem Badenia ImmoKomfort 30 Baukindergeld bietet Ihnen:

  • Zins- und Ratensicherheit für die gesamte Laufzeit
  • günstige Darlehenszinsen ab 50.000 €
  • kostenfreie Sondertilgung in Höhe der Baukindergeldzahlungen möglich
  • geringe monatliche Anfangsrate
  • günstiger Gesamteffektivzins (effektiver Jahreszins gemäß PAngV für die Gesamtlaufzeit)
  • 6 Monate bereitstellungszinsfreie Zeit
  • fest kalkulierbare Gesamtkosten
  • Laufzeitverkürzung durch Baukindergeld

Lassen Sie sich von Ihrem Berater über Ihre Möglichkeit informieren.
Er prüft, ob Sie in den Genuss der Förderung kommen können und kann Ihnen das für Sie passende Bauspar- oder Finanzierungsprodukt anbieten.

Hinweise zur Datenverarbeitung

Die Hinweise zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die ich in dieses Formular eingebe sowie derjenigen Daten, die beim Absenden des Formulars zusätzlich übertragen werden, können HIER abgerufen werden. Ich bin mit den dort genannten Abläufen einverstanden. Falls Sie mit den dort genannten Abläufen nicht einverstanden sind, können Sie auf andere Kommunikationsmöglichkeiten zurückgreifen.